Mietvertrag herunterladen

Laden Sie hier einen Mustermietvertrag herunter und lesen Sie weitere Informationen über Mietverträge und warum sie wichtig sind.

Verträge machen es konkret

Es ist sehr wichtig, die zwischen den Parteien getroffenen Vereinbarungen schriftlich festzuhalten, auch bei der Vermietung von Wohnraum. Haben Sie Ihren idealen Wohnraum oder Ihren idealen Mieter gefunden? Setzen Sie immer einen Mietvertrag auf, damit Sie unangenehme Situationen vermeiden und Risiken begrenzen. In diesem Artikel gibt es weitere Informationen zum Abschließen und Kündigen eines Mietvertrages, inklusive Mustermietverträge.

Image name

Einen Mietvertrag abschließen

„Ein Mietvertrag ist eine Vereinbarung, in der sich eine Partei – der Vermieter – zur Überlassung einer Immobilie oder eines Teils davon zur Nutzung durch die andere Partei – dem Mieter – und sich der Mieter zur Erbringung einer Gegenleistung verpflichtet.“ (Artikel 7:201 Zivilgesetzbuch der Niederlande).

Rooming weiß aus Erfahrung, dass die Ausarbeitung eines Mietvertrags nicht einfach ist. Um das Ausarbeiten ein wenig zu erleichtern, gehen wir im Folgenden auf einige Aspekte eines „Standardmietvertrags“ ein.

Bitte beachten: Ein Mietvertrag sollte immer durch zusätzlich getroffene Vereinbarungen zwischen Vermieter und Mieter ergänzt werden. Wenn der Vertrag jedoch Punkte enthält, die gesetzeswidrig sind (z.B. die jährliche Erhöhung der Miete um mehr als das gesetzlich zulässige Maß), ist der Vertrag nicht rechtsgültig.

Die folgenden Punkte sollten in einem Mietvertrag enthalten sein:

  • Angaben zu Mieter und Vermieter,
  • Mietpreis (+ Kaution + Vereinbarungen über Warm- oder Kaltmiete),
  • (+ Kaution + Vereinbarungen über Warm- oder Kaltmiete),
  • Datum des Vertragsbeginns,
  • Dauer des Mietvertrags (die meisten Mietverträge werden auf unbestimmte Zeit abgeschlossen),
  • Wie erfolgt die Bezahlung?,
  • Datum einer eventuellen Mieterhöhung,
  • die Hausordnung,
  • Unterschriften beider Vertragsparteien.

Unterschriften beider Vertragsparteien.

Vermieter sind verpflichtet, jeden am Vertrag beteiligten Mieter mindestens drei Monate im Voraus schriftlich per Brief (und zwar per Einschreiben) über die Kündigung in Kenntnis zu setzen. In diesem Schreiben muss der Grund für die Kündigung angegeben werden, und Sie als Vermieter sollten in dem Schreiben nachfragen, ob der/die Mieter sich innerhalb von sechs Wochen mit der Kündigung einverstanden erklärt/erklären (es ist nämlich erst dann „offiziell“, wenn der/die Mieter dem Kündigungsschreiben schriftlich zugestimmt hat/haben).

Bitte beachten: Prüfen Sie zunächst, ob es eine Vermietung nach den Regeln des niederländischen Zwischenvermietungsgesetztes (Leegstandswet) betrifft oder ob die Vermietung für einen befristeten Zeitraum erfolgt. In den oben genannten Fällen gelten unterschiedliche Rechtsvorschriften.

Image name

Kündigung eines Mietvertrages – durch den Mieter

Es ist wichtig, dass der Mietvertrag schriftlich per Einschreiben gekündigt wird. Sie sind nicht verpflichtet, in diesem Schreiben den Grund für Ihre Kündigung anzugeben. Haben Sie einen befristeten Mietvertrag für eine bestimmte Dauer von x Jahren? In diesem Fall können Sie den Mietvertrag erst zum Ablaufdatum dieser Frist kündigen.

Bitte beachten: Als Mieter haben Sie sich an die im Voraus festgelegte Kündigungsfrist zu halten; diese entspricht i.d.R. der Zahlungsfrist, d.h. mindestens 1 Monat und maximal 3 Monate. Möchten Sie den Vertrag vor Ablauf der Kündigungsfrist kündigen? Dann müssen Sie als Mieter eine Genehmigung zur Kündigung beim Vermieter einholen.

Bei Rooming bieten wir Ihnen einen Mustermietvertrag an, den Sie als Grundlage verwenden können. Bitte beachten Sie, dass bei jedem Vertrag andere Vereinbarungen gelten können, sodass Sie gegebenenfalls einzelne Bestimmungen ergänzen oder löschen sollten.

Image name

Haftungsausschluss

(Aus dem vorhergehenden Artikel von Rooming können keine Rechte abgeleitet werden. Für weitere Informationen empfiehlt Rooming Ihnen, dazu die Website der Rijksoverheid (des niederländisches Staates) zu lesen oder einen fachkundigen Berater hinzuzuziehen).

Quelle: Rijksoverheid (Informationen des niederländischen Staates) und Burgerlijk Wetboek (niederländisches Zivilgesetzbuch).

Welche Möglichkeiten gibt es für zeitlich befristete Vermietungen?
Wie sollte die Kündigung des Mietvertrags durch Mieter und/oder Vermieter erfolgen?